Februar 19, 2018

Individualreisen

Überfällt Sie auch immer mal wieder das Fernweh und Sie möchten einfach nur weg und was Anderes, Schönes, Atemberaubendes aber auch individuelles erleben? Ich gestalte Ihre Reise ganz nach Ihren Vorstellungen und Ihrem Budget. Ich freue mich auf Ihre Wünsche kontakt@traum-reisen-nach-afrika.de


Hier ein aktuelles Beispiel für eine kleine Gruppe von zwei bis vier Personen.
Krügerpark | Swaziland | Addo Elefant Park | Garden Route | Kapstadt


Tag 1
Nach der Ankunft am Flughafen Johannesburg, Transfer zur Lodge in Midrand. Die Fahrt zur Lodge dauert ca. 40 Minuten. Jedes Zimmer und die Rundhütten sind in unterschiedlichen afrikanischen Stilen eingerichtet. Bei Bedarf ist auch ein Abendessen möglich.
The Orchards Guest House – Midrand, Johannesburg
http://www.theorchardsmidrand.co.za


Tag 2 – Fahrt in Richtung Krügerpark
Entfernung: 400 km, ungefähre Reisezeit: 5 Stunden

Am Morgen gegen 9.00 Uhr wird der Mietwagen direkt ins Gästehaus geliefert. Mietwagen category R (Nissan x Trail oder ähnlich) inklusive unbegrenzter Kilometer und Vollkaskoversicherung. Porcupine Ridge ist ein “country escape” und liegt am Fuße der Berge mitten in der Panorama Route im Bundesland Mpumalanga, nur 5 Minuten von der Stadt Sabie entfernt.
Porcupine Ridge Guest House – Sabie / Mpumalanga, 1 Übernachtung in 2 x Doppelzimmern (Superior Room), Frühstück
http://www.porcupineridge.co.za


Tag 3 – Fahrt entlang der Panoramaroute
Entfernung: 260 km, ungefähre Reisezeit: 3 ½ Stunden (entlang des Blyde River Canyon)

Das Gebiet zwischen Sabie und Hoedspruit führt über die berühmte ”Panoramic Route”, die durch den weltlängsten Canyon der Welt führt: “The Blyde River Canyon.” Die Strecke ist nur 85 km lang, aber dauert durch die vielen wundervollen Aussichtspunkte und Wasserfälle, die auf der Strecke liegen, erfahrungsgemäß um die 2.5 Stunden, damit genug Zeit ist alles anzuschauen. Höhepunkt ist auf jeden Fall „Gorge Lift“, “Gods Window” und “Bourke’s Luck Potholes” und selbstverständlich die “Three Rondavels”. 

Ashbourne Country Escape – Hazyview / Mpumalanga, 1 Übernachtung in 2 x Doppelzimmern, Frühstück
http://www.ashbournescape.co.za


Tag 4 – Fahrt in den Krügerpark
Entfernung: 18 km, ungefähre Reisezeit: ca. 3 ½ Stunden (über das Phabeni Gate)

Vom Phabeni Gate bis zum Restcamp Berg en Dal sind es ca. 90 km. Aber da unterwegs sicher viele Tiere beobachtet werden können und nur 50Km/h erlaubt sind dauert die Fahrt ca. 3 ½ bis 4 Stunden. Das Tor zum Camp schließt abends um 18h30, und somit ist sicherzustellen auch pünktlich anzukommen. Der Krügernationalpark ist der zweitgrößte Nationalpark in Afrika und Heimat der “Big Five” (Löwe, Leopard, Büffel, Elefant und Nashorn).

Berg-en-Dal liegt am Flussufer des Matjulu Spruit zwischen kleinen Hügeln im Osten. Im Süden und Norden befinden sich ausgetrocknete Flussbetten. Ein Damm der sich direkt am Ausssichtspunkt des Camps befindet ermöglicht im frühen morgen oder in der Dämmerung gute Tierbeobachtungsmöglichkeiten.

Berg en Dal Rest Camp – Kruger National Park,
1 Übernachtung in 2 x BA3 chalets, Selbstversorger Bungalows mit 3 Einzelbetten, Kühlschrank, Kochplatte, Küchenutensilien, Geschirr, WC und Dusche. Aussengrillplatz
https://www.sanparks.org/parks/kruger/camps/berg-en-dal


Tag 5 bis 7 – Fahrt vom Krügerpark in ein privates Wildreservat
Entfernung: 179 km, ungefähre Reisezeit: 2 ½ hours

Nkomazi ist ein einzigartiger Naturschatz in der Nähe von Swaziland, umgeben von Bergen und breiten Flusstälern befinden sich hier zahlreiche Tier- und seltene Pflanzenarten (wie die Barberton Daisy). Das 15 000 hektar große und malariafreie Nkomazi Game Reserve bietet mit den 10 Luxuszelten die sich in die rauhe Landschaft einfügen, eine einmalige 5 Sterne Unterkunft. Die Einrichtung der Luxusunterkunft erinnert an den Film “Out of Africa”. Die wunderschöne Landschaft und das Tierreichtum bei Wildsafaris im offenen Jeep mit ausgebildeten Rangern oder auch bei einer Zu-Fuss-Safari ist unschlagbar. Morgens und abends sind jeweils Safaris im Preis inbegriffen. Weitere Aktivitäten können noch bei Ankunft dazu gebucht werden.

Nkomazi Tented Camp – Nkomazi Private Game Reserve
Beinhaltet: 2 Übernachtungen in 2 Luxus Zelten, Frühstück, Nachmittagstee, Abendessen, zweimal täglich Safariausflüge im offenen Jeep, Tee, Kaffee


Tag 7 – Fahrt zum Flughafen Kruger Mpumalanga Airport und Flug von Nelspruit nach Port Elisabeth und in den Addo Elefant Park
Abholung Mietwagen in Port Elisabeth

Entfernung vom Flughafen zum Woodall Country House: 74 km – ungefähr eine Stunde

Versteckt im Herzen des Sundays River Valley, direkt neben dem Addo Elefant Park und in der Nähe von den Wildreservaten Shamwari und Schotia liegt das Woodall Country House auf einer friedlichen Zitrus-Farm, wo kilometerlange Zitrusbäume den ganzen Winter über Früchte tragen und die Luft im Frühling mit Blütenduft versehen.

Woodall Country House – Greater Addo Elephant National Park / Eastern Cape, 2 Nächte in 2 x Luxuszimmern, Frühstück, canapés am nachmittag
https://www.woodall-addo.co.za


Tag 8

Entweder Selbstfahrertour in den Addo Elefant Park oder Buchung einer geführten Safari. Die Wildbeobachtungsausflüge werden von hochqualifizierten Führern begleitet, deren Leidenschaft für die Gegend angeboren und ansteckend ist.


Tag 9 – Fahrt vom Addo Elefant Park zum Tsitsikamma National Park
Entfernung: 226 km, ungefähre Reisezeit: 2 ½ Stunden

Der Tsitsikamma National Park wurde 1964 ins Leben gerufen und ist heute Teilbereich des Garden Route Nationalparks. In dem 80 Kilometer langen Küstenstreifen zwischen Nature’s Valley und der Mündung des Storms River erwartet den Besucher des Tsitsikamma Naturparks eine weitgehend unberührte, intakte Naturlandschaft.

The Fernery Lodge – Tsitsikamma National Park, 1 Nacht in 2 x Bed & Breakfast Chalets, Frühstück
http://www.forestferns.co.za/Fernery/index.html


Tag 10 bis 12 – Fahrt vom Tsitsikamma National Park entlang der Gardenroute über Knysna bis Wilderness
Entfernung: 152 km ungefähre Reisezeit: 2 Stunden

Das Dolphin Dunes Guesthouse befindet sich in einer Traumlage direkt auf den Dünen am Rande von Wilderness, oberhalb eines weitläufigen, traumhaften Sandstrandes.

Dolphin Dunes Guest House – Wilderness, 2 Nächte in 2 x Doppelzimmern mit Meerblick, Frühstück
http://www.dolphindunes.co.za

Tag 11
Empfohlene Aktivitäten in der Umgebung: Monkeyland Primate Sanctuary / Elephant Sanctuary / Birds of Eeden, Wildkatzenreservat Tenikwa Wildlife Awareness Centre or Jukani Wildlife Sanctuary, Wandern im Robberg Peninsula. Nelson’s Cave mit über 100 000 Malereien!, Delfine vom Boot aus beobachten, Knysna – bekannt für die Austern und die Lagoon Fahrten zu den Knysna Heads

Dolphin Dunes Guest House – Wilderness, 2 Nächte in 2 x Doppelzimmern mit Meerblick, Frühstück
http://www.dolphindunes.co.za


 

Tag 12 – von Wilderness nach Oudtshoorn
Entfernung: 85 km, ungefähre Reisezeit: 1 bis 1 ½ Stunden

De Zeekoe befindet sich 7 km außerhalb von Oudtshoorn in der Klein Karoo an der Garden Route, umgeben von den berühmten Bergen Swartberg und Outeniqua. Die Farm befindet sich auf einer 2000 Hektar großen bewirtschafteten Landwirtschaft. Hier kann man, bisher einmalig auf der Welt mit der Wilden Meerkatze auf Zu-Fuss-Safari gehen. (Meerkat adventures).

Die Stadt Oudtshoorn ist nicht nur als sogenannte “ostrich capital” mit zahlreichen Straußenfarmen bekannt, sondern auch für die sehr berühmten “Cango Caves”, mit ihren Tropfsteinhöhlen und Malereien.

De Zeekoe Farm – Oudtshoorn / Klein Karoo, 1 Nacht in 2 x Doppelzimmern mit Flussblick, Frühstück
http://www.dezeekoe.co.za


Tag 13 bis 15 – von Oudtshoorn nach Franchhoek
Entfernung: 385 km, ungefähre Reisezeit: 4 ½ hours

Cape Route 62, die längste Weinroute der Welt, auch bekannt als Mountain Route, schlängelt sich durch die fruchtbaren Täler der Kleinen Karoo, vorbei an schroffen Felsmassiven, deren Gipfel im Winter mit Schnee bedeckt sind. Immer wieder werden steile Pässe überwunden mit spektakulären Ausblicken auf eine weite Landschaft. Ashbourne House, ist ein 1897 im französischen Kolonialstil erbautes Haus, welches vor kurzem zu höchstem Standard renoviert wurde. Das Haus liegt in einer ruhigen Seitenstraße im Herzen von Franchhoek und bietet großzügige Zimmer mit großen schattigen Veranden.

Ashbourne Country House – Franschhoek / Cape Winelands, 2 Nächte in 2 x Classic King Doppelzimmern, Frühstück
http://www.ashbournehousefranschhoek.com

Tag 14

Franschhoek hat mehr französisches Flair denn je. Besonders deutlich ist dies auf der Main Road, wo sich schicke Straßencafés, französische Restaurants, Boutiquen und Galerien aneinanderreihen.

In und um Franschhoek liegen zahlreiche renommierte Weingüter wie Boschendal, La Motte, L’Ormarins, Dieu Donné, Mouton-Excelsior oder Haute Provence. Die meisten Weingüter an der ausgeschilderten Franschhoek Wine Route kann man zu Weinproben besichtigen.

Eine weitere großartige Art die Umgebung und die Weingüter zu erkunden bietet der ‘wine tram’ der von Franschhoek startet und mit “hop on, hop off” die besten Weingüter in der Umgebung anfährt. http://winetram.co.za


Tag 15 bis19 – von den Winelands nach Kapstadt
von Juli bis November ist ein Abstecher zum Wale beobachten nach Hermanus empfehlenswert
Entfernung: 90 km, Ungefähre Reiseziet: 1 ½ hours

Zwischen Signal Hill, dem Hafen und der weit über die Grenzen Südafrikas hinaus bekannten V&A Waterfront liegt ‚de Waterkant’, die sich still und heimlich zu einem der schicksten und begehrtesten Viertel Kapstadts entwickelt hat. Sie steht sowohl bei Einheimischen als auch bei Touristen ganz oben auf der Liste der ‚Muss’.

Am Nachmittag empfehle ich bei gutem Wetter mit der Seilbahn auf den Tafelberg zu fahren. Es gibt auch einen Wanderweg auf den Tafelberg, dieser ist aber nur mit gutem Schuhwerk und für eine Richtung zu empfehlen und sehr wetterabhängig.

De Waterkant Village – Cape Town, 4 Nächte in einem 2- Doppelzimmer Superior Apartment (nur Unterkunft, Frühstück gibt es in einem der zahlreichen Cafes in der Nähe oder als Selbstversorger)
http://www.dewaterkant.com

Tage 16 & 17 & 18

Heute würde ich die Fahrt einmal rund ums Kap, mit Halt in Camps Bay, Hout Bay, Kommetje, Nordhoek, Cape Point vorschlagen. Der Leuchtturm zum Kap der Guten Hoffnung ist gut zu Fuss erreichbar und der Blick auf Atlantik und Indischen Ozean ist einmalig.

Absolutes Muss ist der Sundowner auf dem Lions Head mit Blick auf Kapstadt. Ebsenso bietet der Kirstenbosch Botanische Garten einen wundervollen Ausblick auf die Stadt und hier können zahlreiche Pflanzen und Bäume, die es so in Europa nicht gibt, bewundert werden.

Die Fahrt mit dem Boot nach Robben Island und Besichtigung der Gefängniszelle von Nelson Mandela ist für den geschichtlich interessierten Besucher auf jeden Fall sehenswert, aber auch sehr emotional.

Zur Walbeobachtung ist die 90-minütige Fahrt nach Hermanus dem bekanntesten ‘whale mekka’ der Welt empfehlenswert. Hermanus wird jedes Jahr zwischen Juni und Dezember von den Southern Right Walen besucht und bewohnt und ist weltbekannt dafür.

De Waterkant Village – Cape Town, 4 Nächte in einem 2- Doppelzimmer Superior Apartment (nur Unterkunft, Frühstück gibt es in einem der zahlreichen Cafes in der Nähe oder als Selbstversorger)
http://www.dewaterkant.com

Tag 19

Die Fahrt von Kapstadt zum Flughafen wird etwa eine halbe Stunde dauern. Abgabe Mietwagen am Flughafen und leider schon Rückflug von Kapstadt nach Deutschland. Aber keine Sorge, Sie kommen wieder.


Kosten pro Person im Doppelzimmer: ZAR 27,045.00
Nach heutigem Umrechnungskurs von November 2018: EUR 1.800 pro Person.